User Experience

Nutzererlebnis

Das Nutzererlebnis "User Expirience" genannt, beschreibt die Erfahrungen die Ihr Nutzer bei der Interaktion mit Ihrer Internetseite macht, das sog. Anwendererlebnis. Es gilt die Erwartungshaltung des Nutzers Ihrer Seite zu ermitteln, ein angenehmes Gefühl und Eindruck sollte erzeugt werden. Die reibungslose technische Funktionalität der Internetseite sollte als Minimum vorausgesetzt sein. Ebenfalls gelten Emotionen wie "Schönheit und Ästhetik", visuelle Wahrnehmung als ein Erlebnis zur Beurteilung von Produkten und Dienstleistungen. Leistungsmerkmale (von Produkten und Dienstleistung) sollten im Zusammenhang von emotionaler Wahrnehmung stehen. Eine geeignete Messmethode wäre das sog. Eyetracking, welches auf großen Portalen häufig zum Einsatz kommt. User Experience kann gemessen werden! Wie erlebt Ihr Kaufinteressent den Kontakt (Qualität) und Interaktion zu Ihrem Unternehmen über Ihre Unternehmens-Internetseite (digitales Medium)?

Erstellen Sie mit uns ein Nutzerprofil und analysieren gemeinsam Bedürfnisse und Wünsche, die zum Kauferfolg Ihrer Interessenten führen. Engeräte der Nutzer spielen eine Entscheidene Rolle. Inhalte und Funktionen sind teilweise auf engem Raum zu platzieren, gleichzeitig soll eine attraktive Optik nicht zu kurz kommen. Die Bedienbarkeit und das Nutzungserlebnis Ihrer Website mit Vertretern Ihrer Zielgruppe sollten getestet werden. Ein für die Zielgruppe attraktives grafisches Design ist die halbe Miete für Nutzungsmotivation und Akzeptanz eines digitalen Mediums.

An Usability und User Experience kommt man heutzutage nicht mehr vorbei, sie sind ein entscheidendes Maß für Erfolg oder Misserfolg eines Unternehmens bzw. Zufriedenheit oder Unzufriedenheit bei den Kunden und sollten auf keinen Fall vernachlässigt werden.

Aus den Grundsätzen der Dialoggestaltung leiten sich die Anforderungen zur Benutzbarkeit ab, hier ein kleiner Auszug:

  • Aufgabenangemessen sein, d.h. den Benutzer so unterstützen, dass er seine Aufgaben möglichst effektiv und effizient erledigen kann.
  • Lernförderlich sein, d.h. den Benutzer beim erlernen unterstützen bzw.anleiten.
  • Steuerbar sein, d.h. der Benutzer muss die Möglichkeit haben den Ablauf nach seinen Bedürfnissen anzupassen.
  • Erwartungskonform sein, d.h. sich an anerkannte Regeln halten oder so verhalten, wie der Benutzer es aus seiner Erfahrungerwartet.

 

Nutzwert von Inhalten und Funktionen

Tauchen Sie in die Erlebniswelt Ihrer Zielgruppe ein. Wir fragen:

  • wie denken Ihre Interessenten und warum denken sie so?
  • Warum handeln Sie so, wie sie handeln?
  • Ist Ihr Interessent (Kunde) ein Spezialist, hat er Fachwissen?
  • Können Sie in die Lebenswelt Ihrer Zielgruppe eintauchen?
  • Erkennen Sie Nutzeranforderungen?

Wenn Sie diese Fragen beantwortet haben, bekommen Sie ein viel bessers Verständnis für die Wünsche und "Sorgen" Ihrer Interessenten. Die Herausforderung ist, die Bedürfnisse und Erwartungen möglichst konkret zu bestimmen. Dass eine Website "einfach zu benutzen" sein muss, versteht sich schließlich von selbst. Oft werden Businessanforderungen klar beschrieben, während die Nutzeranforderungen im Ungefähren bleiben.

Ihre Interessenten entscheiden über den Erfolg Ihrer Internetseite!

 

 

 

 

 

 

Go to top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen