Typo3...

Flexibilität und extrem skalierbar...

TYPO3 weist über sechs Millionen Downloads auf und kommt verstärkt im europäischen Raum zum Einsatz.

TYPO3 wurde 1997 von dem Dänen Kasper Skårhøj konzipiert und inzwischen von zwei Teams, jeweils einem für Version 4 und einem für Version 5, weiterentwickelt. Es wurde als "Content Management Framework" für den professionellen Einsatz programmiert und stellt somit hohe Erwartungen sowohl an Entwickler als auch an Hoster. Eine besondere Problematik ist, dass zum Aufbau der Website der Entwickler die TYPO3 spezifische Konfigurationssprache TypoScript beherrschen muss. Dies beschränkt die Anzahl der Entwickler, die mit dem System umgehen können und die Website pflegen können, erheblich. Schwierig ist auch, dass jede Website ein mit TypoScript erstelltes Template braucht. Hier entsteht ein zusätzlicher Arbeitsschritt den nur teure Fachkräfte machen können. Typo3 ist besonders in der sehr flexiblen administratorenrechte Vergabe stark. Ausgerichtet für Unternehmen mit hohen redaktionellen Aufwand und Bedarf.

 

Details:

  • Das System ist weitverbreitet, man findet immer Unterstützung von Experten.
  • Alle denkbaren Funktionen sind möglich.
  • Das CMS wird ständig weiterentwickelt, man ist also immer auf dem neuesten Stand der Technik.
  • Viele Entwickler erweitern das CMS mit Templates (den Layouts), Plugins und Widgets.
  • Große und funktionale Benutzerverwaltung.
  • Investitions- und Kostenintensiv.

„Typo3 ist sehr gut skalierbar und wächst mit dem Unternehmen. Sollten später weitere oder höhere Anforderungen nach dem Start hinzukommen, muss das CMS nicht gewechselt werden. Darüber hinaus ist Typo3 sehr flexibel und für "fast" alle denkbaren Anwendungsfälle einsetzbar.

Durch seine hohe Komplexität und die leistungsfähige Datenbankstruktur eignet sich das TYPO3 CMS für große Internetplattformen, Marktplätze und Portallösungen.

TYPO3 hebt sich durch seinen enormen Leistungsumfang und die Integration umfangreicher Features ab. So ist bei Verwendung des TYPO3 CMS unter anderem das Uploaden, Verschieben und Kopieren aller Daten per Drag&Drop im Browser möglich, komplexe Navigations- und Verzeichnisstrukturen lassen sich einfach und überschaubar anlegen oder Grafiken lassen sich dynamisch generieren, komprimieren und bearbeiten.

Neben relativ hohen Hostinganforderungen ist die Installation und Anpassung des umfangreichen Open Source CMS Systems sehr komplex und erfordert Fachwissen auf Seiten der Entwickler. Das TYPO3 CMS ist jedoch durch die individuell skalierbare Benutzeroberfläche für die Redakteure des Systems einfach zu bedienen. Mit dem komfortablem WYSIWYG-Editor und verschiedenen Wizards lassen sich mit dem TYPO3 CMS schnell und einfach Inhalte veröffentlichen.

Das W3C fordert die Einhaltung bestimmter Spezifizierungen im Internet. Die meisten CMS Systeme stossen damit auf grosse Probleme. TYPO3 entspricht den strengen W3C Kriterien seit langem. So bietet TYPO3 mehr Sicherheit für die Zukunft, weil neue Browser zunehmend darauf Rücksicht nehmen.

 

 

Go to top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen